Mo, 20. November 2017

Buntes Programm

14.09.2015 14:37

Mitmachen beim Sport-, Spaß- und Hundetag von Loys

Viele Hundebesitzer kennen die österreichische Marke Loys und schätzen die hochwertigen Frischfleischprodukte für Barfer, also jene Halter, die ihre Vierbeiner mit rohem Fleisch ernähren. Jetzt richtet Loys einen Sport-, Spaß- und Hundetag aus - am 19. September kommen Tierfreunde voll auf ihre Kosten.

Hundefreunde können beim Sport-, Spaß und Hundetag von Loys im Hundesportzentrum "Dog-Motion" gemeinsam mit ihren Lieblingen allerhand Sportarten ausprobieren, darunter etwa Agility, Obedience, Treibball, Dummyarbeit oder Zughundesport. Unterhalten werden die Besucher durch eine Trickdogvorführung des Vereins "Behinderter Hund - Na und?" mit der blinden Trickdoghündin "Cleo" und eine Trickvorführung der mehrfachen Trick-Dog-Europameisterin Inez Dengscherz mit ihrer Australian-Shepherd-Hündin "Amy".

Hundefotoshooting zum Mitmachen
Zum Gustieren gibt es die Tierfotographieausstellung "Inside out" von Brigitte Gradwohl, die auch ein Action-Outdoor-Hundefotoshooting für Besucherhunde abhalten wird, bei dem Interessierte dabei sein können. Das Hundesportzentrum "Dog-Motion" befindet sich in der Langenlebarner Straße 20 in 3433 Königstetten, los geht es ab 11 Uhr. Für das leibliche Wohl der Zweibeiner sorgt die Kantine des Hundesportzentrums.

Weitere Informationen finden Sie unter www.loys.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).