So, 17. Dezember 2017

Galaxie Messier 63

13.09.2015 08:11

"Hubble" schießt Foto von "Sonnenblume" im All

Eine faszinierende "Hubble"-Aufnahme einer fernen Galaxie, deren Aussehen frappant an das Muster in der Mitte einer Sonnenblume erinnert, hat die amerikanische Weltraumbehörde NASA kürzlich veröffentlicht. Das Bild zeigt die Anordnung der Spiralarme der Galaxie Messier 63, die auch den Katalognamen NGC 5055 trägt.

Das am Freitag auf der NASA-Website veröffentlichte Foto zeigt eindrucksvoll, warum das kosmische Objekt von Astronomen den Spitznamen Sonnenblumen-Galaxie verpasst bekommen hat. Ungewöhnlich und namensgebend sind die vielen, in der Aufnahme besonders gut sichtbaren, knötchenartigen Verdichtungen in den Spiralarmen von Messier 63. Es handelt sich dabei um Sternentstehungsgebiete und leuchtende Gaswolken.

Galaxie wurde bereits 1779 entdeckt
Messier 63 ist eine Spiralgalaxie im nördlichen Sternbild Jagdhunde. Sie wurde bereits anno 1779 vom französischen Astronomen und Geographen Pierre Mechain entdeckt und zwei Jahre später als 63. Eintrag im berühmten Katalog seines Landsmannes und Forscherkollegen Charles Messier veröffentlicht (daher auch der Name Messier 63). Die Sonnenblumen-Galaxie ist von unserem Sonnensystem etwa 27 Millionen Lichtjahre entfernt und besitzt einen geschätzten Durchmesser von 50.000 bis 65.000 Lichtjahren.

Teleskop kreist seit 25 Jahren im All
Das Weltraumteleskop "Hubble" ist ein gemeinsames Projekt der US-Weltraumbehörde NASA und ihrem europäischen Pendant ESA. Es ist ein Observatorium für sichtbares und UV-Licht sowie Infrarotstrahlung und umkreist die Erde in einer Höhe von 575 Kilometern innerhalb von 96 Minuten einmal. "Hubble" wurde am 24. April 1990 im Zuge der Spaceshuttle-Mission STS-31 ins All geschossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden