Fr, 24. November 2017

Trauer in Villach

11.09.2015 09:51

„Auguste, die Bewusste“: Tierschützerin gestorben

"Auguste, die Bewusste" nannte sich Auguste Windisch selbst, und bewusst schaute sie auch stets hin, wo Tiere vernachlässigt wurden oder eine neue Familie suchten. Mit ihrem Mann und ihrem Team machte sie das Villacher Tierheim zu einer Institution in Sachen Tierschutz und Tierliebe. Nun starb Auguste Windisch.

Wer mit Hunden, Katzen, Schwänen, Eichkatzerln und anderen Tieren auch nur am Rande zu tun hatte, kannte Auguste Windisch. Die am 21. November 1922 in Niederösterreich geborene Auguste König lernte nach der Wirtschaftsschule bei der Arbeit in den Flugzeugwerken in Wiener Neustadt Johann Windisch kennen und lieben. Als die Werke während des Krieges nach Poitschach bei Feldkirchen verlegt wurden, kamen sie nach Kärnten.

Ehrenamtliche Tierheimführung bis zum Tod
Bei einem technischen Einsatz kam der Betriebsingenieur ins Tierheim Villach – und entdeckte dort Handlungsbedarf. 1976 übernahm er die ehrenamtliche Leitung und wurde tatkräftig von seiner Frau Auguste unterstützt, die ab 2004 und bis zu ihrem Tod am 4. September das Tierheim ehrenamtlich führte. "Sie nahm alle Hürden, kannte den Begriff Ausweglosigkeit gar nicht", so Windischs Team. Windisch sorgte in der Pogöriacher Straße für einen Ausbau des Tierheimes.

So laut sie für die Tiere kämpfen konnte, so still wollte sie nun gehen: Ihrem Wunsch entsprechend wurde Auguste Windisch in aller Stille verabschiedet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).