Mo, 11. Dezember 2017

Freunde blieben aus

08.09.2015 19:07

Der traurigste Junggesellenabschied der Welt

Fake oder echt? Tatsache ist: Der traurige Junggesellenabschied von Robert Chernow (28) rührt die Instagram-Gemeinde. Der New Yorker war nach Chicago gejettet, um eines Freundes letzten Abend in Freiheit zu feiern. Doch dort stand der 28-Jährige mutterseelenallein da: Der Flug seiner Partybegleiter sowie von Bräutigam Jake war gestrichen worden. Robert entschied sich, trotzdem das geplante Programm durchzuziehen - und postete alles unter #ChicagoForOne auf Instagram.

Die Bilder zeigen ihn mit trauriger Miene an allen Plätzen, die die Partyteilnehmer besucht hätten, wären sie nicht verhindert gewesen. Der Plan an sich war ja gut: Zuerst zu den Wahrzeichen der Stadt, dann auf den Rummelplatz und weiter zu "Theresa", wo es das beste italienische Sandwich der Stadt gibt - so groß, dass es nur von mehreren Personen aufgegessen werden kann. Dann ging's weiter auf einen Drink und zu einem Baseballspiel der Chicago Cubs, bei denen ebenfalls nie etwas richtig klappt - das Team läuft seit 1908 dem ersten Titelgewinn nach.

Auf der Fähre traf Robert immerhin Michelle, die ihm ein Glas Wein spendierte. Dann, nach zwei endlosen Tagen, landete zumindest Jake, der Mann, der bald heiraten wird, in Chicago. "Ich möchte allen danken, die mich in meiner Zeit der Einsamkeit unterstützt haben", postete Robert erleichtert auf Instagram. Auf dem letzten Bild wartet er angeblich auf seinen TV-Auftritt bei einem lokalen Sender. Die tolle Werbung für die Stadt Chicago und die weltweite Aufmerksamkeit sind natürlich nur Zufall...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden