Mo, 11. Dezember 2017

Günstig oft besser

14.10.2015 14:43

Bei diesen Beautyprodukten können Sie sparen

Umso teurer das Beautyprodukt, desto besser die Wirkung? Mitnichten! Bei Mascara, Nagellack und Co. kann sich frau gut und gerne auch mal in der Drogerie statt in der Parfümerie bedienen. Wir verraten, bei welchen Produkten Sie sich schön sparen können.

Schönheit hat ihren Preis? Das muss nicht immer sein. Denn manchmal sind günstige Beautyprodukte gleich gut - oder sogar besser - als teure. Denn Cremen, Mascaras und Co. aus der Parfümerie enthalten oft zusätzliche Pflegestoffe, die eigentlich gar nicht nötig wären, dafür aber die Preise in die Höhe treiben. Bei diesen günstigen Beautyprodukten können Sie zugreifen:

Abschminkprodukte
Es müssen nicht immer die Feuchttücher aus der Parfümerie sein, um die Spuren des Tages-Make-ups am Abend zu entfernen. Ebenso gut entfernt die Variante aus der Drogerie Foundation, Wimperntusche & Co. Auch effektiv und supergünstig: Babyöl.

Creme
Vorsichtig sollten Sie bei preiswerten Gesichtscremen sein. Diese enthalten oft zusätzliche Silikone und Konservierungsstoffe, die der Haut mehr schaden als helfen. Gut und günstig sind hingegen Naturkosmetikprodukte aus der Drogerie oder der Apotheke.

Mascara
Der Preis sagt bei Mascaras nichts darüber aus, ob Sie damit Klimperwimpern bekommen, sondern viel mehr die Form des Bürstchens. Daher können günstige Wimperntuschen den gleichen, oft sogar den besseren Effekt erzielen. Probieren Sie's einfach mal aus!

Puder
Als loses Puder zum Mattieren ist Babypuder ideal. Das ist günstig und erfüllt den gleichen Effekt wie teures Puder aus der Parfümerie. Am besten mit einem dicken Puderpinsel sparsam aufs Gesicht auftragen. Die Euros, die Sie so gespart haben, können Sie dafür in eine teurere Foundation investieren. Markenprodukte haben nämlich meist eine bessere Konsistenz und sind in vielfältigeren Farbnuancen erhältlich.

Nagellack
Freilich können Sie sich einen teuren Nagellack gönnen. Ärgern Sie sich dann aber nicht, wenn dieser schneller splittert. Denn in den Markenprodukten sind oft mehr Pflegestoffe als in billigeren enthalten, die jedoch die Haltbarkeit des Produkts beeinträchtigen können. Die kostengünstigere Variante aus der Drogerie pflegt vielleicht weniger, hält dafür aber meist bombenfest.

Haarstylingprodukte
Bei Haarpflegeprodukten sollten Sie besser etwas tiefer ins Börsel greifen. Conditioner, Haarbalm und Co. wirken nämlich von innen, weshalb hochwertigere Produkte ihre Haare meist besser pflegen. Den Sparstift ansetzen können Sie hingegen bei Stylingprodukten wie Haarspray oder Fönschaum. Sie wirken nur äußerlich und sind daher günstig genauso effektiv.

Peeling
Beim Peeling können Sie so richtig sparen. Die günstigste Variante ist dabei nämlich die hausgemachte, zum Beispiel mit Zucker und Honig oder Meersalz und Olivenöl. Der Grund: Die Anwendung ist nur oberflächlich, die Wirkstoffe dringen nicht in die Haut ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden