Sa, 16. Dezember 2017

Promis & heiße Girls

08.09.2015 06:00

Die coolen Bilder vom "Burning Man"-Festival

Heiße Girls in Bikinis und irre Typen in wilden Kostümen tummeln sich unter der Wüstensonne Nevadas zwischen meterhohen Kunstwerken und Hippietrucks. Das durchgeknallte Künstlerfestival "Burning Man" ist einfach Kult! Auch bei den Stars: Oscarpreisträgerin Susan Sarandon etwa verstreute dort in diesem Jahr Teile der Asche des 1996 verstorbenen LSD-Gurus Timothy Leary, Modelscharfzahn Shanina Shaik trotzte in geiler Mad-Max-Montur einem Sandsturm und Sängerin Katy Perry versuchte in ebendiesem Segway zu fahren (Video oben).

Hitze am Tag, Kälte bei Nacht, Sandstürme und acht Tage lang Radikalcamping im Zelt oder am nackten Boden: Zehntausende "Burner" pilgern trotz aller Strapazen alljährlich zum 1986 gegründeten "Burning Man"-Festival. Die Teilnehmer errichten dabei in der Wüste von Nevada ein Dorf für Künstler und Selbstdarsteller, am Ende des Festivals wird eine riesige Holzfigur verbrannt. Auch viele Promis sind jedes Jahr vor Ort, um Party zu machen.

Susan Sarandon nahm in diesem Jahr mit einer ganz besonderen Mission an dem Festival teil. Die 68-jährige Schauspielerin verstreute Asche ihres guten Freundes Timothy Leary bei einer Totenzeremonie. Sie hatte nach dem Tod des LSD-Gurus 1996 einen Teil seiner Asche bekommen und diese nun zu ihrer letzten Ruhestätte gebracht. Bei der feierlichen Verabschiedung trug Sarandon ein weißes Brautkleid.

Sängerin Katy Perry vergnügte sich derweil in einem Sandsturm, geschützt von einer bedrohlich wirkenden schwarzen Atemmaske, mit einem Segway-Transporter, der ihr prompt durchging.

Eine der schärfsten Wüstenmäuse aber war vermutlich Model Irina Shaik, die in einer Art Mad-Max-Montur dem Wüstenwind trotzte.

Doch nicht die Promis sind die wahren Stars des schrillen Events. Es sind die vielen Teilnehmer, die den Flair der Wüstenparty ausmachen, wie die Instagram-Posts der "Burner" beweisen!

Sexy!

Ein heißes Paar:

Schöne Indianerin:

Sobald das Festival zu Ende ist, steht übrigens Aufräumen auf dem Plan. Zum Ehrenkodex der Teilnehmer gehört es, das Dorf abzubauen und keinen Müll im Ökosystem der Wüste zurückzulassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden