Sa, 17. Februar 2018

Drama in Deutschland

07.09.2015 10:17

Speer durchbohrte Schüler (16) - tödlich verletzt

Vor den Augen seiner Mitschüler ist im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ein 16-jähriger Schüler beim Sportunterricht von seinem eigenen Wurfspeer aufgespießt worden. Der Jugendliche erlitt schwerste Verletzungen am Kopf und starb wenig später im Spital.

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitagvormittag, berichtete bild.de am Montag. Die zehnte Klasse der Janusz-Korczak-Gesamtschule in Gütersloh übte gerade Speerwurf im Turnunterricht. Der Rasen, auf dem die Schüler trainierten, war regennass. Als der 16-Jährige seinen Wurfversuch durchführte, rutschte er beim Anlauf aus und stürzte in das eigene Wurfgerät.

Ein Rettungshubschrauber transportierte den schwerst verletzten Buben ins Krankenhaus in Bielefeld. Die Ärzte kämpften um sein Leben - jedoch erfolglos: Das Unfallopfer erlag am Samstag seinen schweren Kopfverletzungen. Nach dem Tod des Jugendlichen wurden, wie in solchen Fällen üblich, Polizei und Staatsanwaltschaft hinzugezogen. Nach bisherigem Erkenntnisstand gehen die Ermittler von einem tragischen Unglücksfall aus, wollten aber keine Einzelheiten nennen.

Nach Informationen von bild.de galt der Schüler als äußerst sportlich. Er soll in der B-Jugend des FC Gütersloh Fußball gespielt haben. An seiner Schule herrschte nach der Tragödie Fassungslosigkeit. Schülerschaft und Kollegium hätten auf die Nachricht mit tiefer Bestürzung reagiert, teilte die Schulleitung mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
WAC chancenlos
3:1! Admira stürmt auf Platz drei
Fußball
„Großartige Saison“
Kammerlander gewinnt Naturbahn-Gesamtweltcup
Wintersport
Strache im Interview
Gehen Sie zu weit, Herr Vizekanzler?
Österreich
Primera Division
FC Barcelona mit Pflichtsieg in Eibar
Fußball
„Müssen uns bemühen“
EU will sich von Trump emanzipieren
Welt
„Kampfeslustig“
Die Grünen planen 2019 ihr Comeback
Österreich
Für den Newsletter anmelden