So, 17. Dezember 2017

US Open

06.09.2015 22:51

Williams-Schwestern fixieren "Sister Act"

Bei den US Open kommt es erneut zu einem "Sister Act". Topfavoritin Serena und ihre ältere Schwester Venus gewannen am Sonntag in New York ihre Viertrunden-Matches und treffen nun im Viertelfinale aufeinander. Bei den Herren trifft Titelverteidiger Marin Cilic (CRO) in der Runde der letzten acht auf Jo-Wilfried Tsonga (FRA).

Die 35-jährige Venus Williams, US-Open-Siegerin von 2000 und 2001, ließ der estnischen Qualifikantin Anett Kontaveit (WTA-Nummer 152) beim 6:2, 6:1 keine Chance. Sie ist nun die nächste Spielerin, die den Grand-Slam ihrer Schwester verhindern könnte.

Serenas Supeerserie hält an
Madison Keys gelang dies gegen ihre US-Landsfrau nicht. Anders als in den zwei Runden zuvor bekundete die Weltranglisten-Erste auch im ersten Satz keine Probleme und setzte sich gegen die Nummer 19 mit konzentriertem Spiel 6:3,6:3 durch. Serena Williams ist in Flushing Meadows seit dem Finale 2011 (als Nummer 28 2:6, 3:6 gegen Samantha Stosur) in 25 Matches ungeschlagen.

Tsonga wird Cilic zweifellos fordern. Denn der 30-jährige Franzose, der in New York noch nie im Halbfinale stand, hat im Turnierverlauf noch keinen Satz und auch kein Service-Game abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden