Di, 12. Dezember 2017

Feierliche Eröffnung

05.09.2015 16:57

Bleiburg ist im "Wiesn'n"-Fieber

Das größte Volksfest in Südkärnten, der Bleiburger Wiesenmarkt, wurde Samstag offiziell eröffnet. Tausende Besucher stürmten die Festzelte und den Krämermarkt.

Zum 622. Mal wird in Bleiburg an diesem Wochenende gefeiert und getandelt. Mehr als 100.000 Besucher werden noch bis kommenden Montag auf dem Festareal erwartet. Samstag um punkt 12 Uhr ging es los: Trotz des Regens ließen es sich unzählige Wiesenmarkt-Fans nicht nehmen, beim traditionellen Festumzug mitzumarschieren.

Nach dem Umzug ging es direkt aufs Marktgelände, wo sich alle Besucher in den großen Festzelten und bei den rund 60 Fahrgeschäften prächtig amüsieren konnten.

Auch die vielen Fieranten ließen sich vom Regen nicht unterkriegen; die Marktgäste wurden bestens versorgt. In den Gastronomie-Zelten wurden allerlei kulinarischen Schmankerln serviert und Live-Musik geboten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden