Di, 12. Dezember 2017

Viele Ehrenamtliche:

05.09.2015 12:05

Steirer helfen Flüchtlingen

Die Bilder der aktuellen Flüchtlingsströme erfüllen viele Österreicher zu Recht mit Sorge – sie machen aber auch tief betroffen. Immer mehr Menschen wollen den Kriegsflüchtlingen helfen, auch in der Steiermark und hier vor allem in Graz.

Syrer und Afghanen spielen sehr gerne Schach, andere kicken lieber, gehen laufen, wandern oder kochen gemeinsam. Mit dabei bei diesen Aktivitäten, die die Traumata der Kriegsflüchtlinge, die die Caritas in der Steiermark betreut, etwas vergessen machen sollen, sind immer mehr „echte“ Steirer. Sie versuchen den Flüchtlingen auch Deutsch beizubringen, kümmern sich um Sach- und Lebensmittelspenden usw.

Die Hotline glüht

150 Ehrenamtliche, vor allem aus Graz, kümmern sich derzeit um Flüchtlinge in einer der 35 steirischen Caritas-Quartiere. Die Freiwilligen-Hotline der Caritas (siehe unten) glüht. Caritas-Sprecher Helmut Schmied: „Täglich melden sich jetzt bei uns etwa 20 Menschen, die fragen, wie sie sich persönlich einbringen können, um den Flüchtlingen zu helfen.“

Bis vor wenigen Wochen wollte kaum einer der knapp mehr als 1000 Freiwilligen, die sich bei der steirischen Caritas engagieren, mit Flüchtlingen arbeiten. Das hat sich drastisch verändert. Die Caritas-Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun, die vielen Ehrenamtlichen zu koordinieren. Die kommen aus allen Berufs- und Altersgruppen – darunter sind naturgemäß viele Studenten und Pensionisten.

Schulsachen gesucht

Neben persönlichem Einsatz sind auch Sachspenden gesucht. Benötigt werden vor allem: Hygieneartikel, Putzmittel, haltbare Lebensmittel, Bettwäsche, Schulsachen, Spielsachen, Haushaltsgegenstände usw.

Man muss Kriegsflüchtlingen, die bei uns gelandet sind, helfen. Dass man die Flüchtlingsströme künftig lenken muss, nicht alle, die zu uns wollen, auch aufnehmen kann, steht dabei aber außer Frage.

Helfen, aber wie?

Die Caritas-Steiermark hat mehrere Hotlines eingerichtet:

- Freiwilligen-Hotline: 0316/8015 360 (Mo. bis Fr., 9 bis 12 Uhr).

- Asyl-Hotline (Infostelle und Drehscheibe für alle Anfragen zur steirischen Flüchtlingshilfe): 0316/8015 290 (Mo. bis Fr., 9 bis 12 Uhr).

- Sachspenden können in allen steirischen Carla-Shops abgegeben werden. Für größere Mengen stehen andere Caritas-Einrichtungen zu Verfügung. Alle Infos: www.caritas-steiermark.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden