Fr, 15. Dezember 2017

US Open in New York

04.09.2015 21:41

Oswald mit Shamasdin bereits im Achtelfinale

In der ersten Runde hatte er mit seinem neuen Partner Adil Shamasdin (CAN) überraschend seinen Landsmann Alexander Peya und Bruno Soares ausgeschaltet - nun steht Philipp Oswald schon im Doppel-Achtelfinale der US Open in New York. Oswald/Shamasdin eliminierten am Freitag Marcus Daniell/Jonathan Marray (NZL/GBR) knapp mit 4:6, 6:4, 7:6(3). "Wir haben gestern einen Supersieg gehabt, heute war die Ausgangslage anders", erinnerte der 29-jährige Vorarlberger an den überraschend glatten 6:3-6:3-Erfolg über die als Nummer zehn gesetzten Peya/Soares.

Für Peya/Soares, die noch um einen Platz beim ATP-World-Tour-Finale in London kämpfen und aktuell auf Rang acht liegen, bedeutete diese Niederlage einen Rückschlag. "Es tut mir nur leid, dass ich für Alex im Weg war. Uns haben vor dem Match ein paar Leute viel Glück gewünscht. Das waren genau die Gegner für London, die happy über unseren Sieg waren."

"Bis jetzt läuft es super"
Mit dem 33-jährigen Shamasdin hofft Oswald, nun vielleicht endlich einen langfristigen Doppelpartner gefunden zu haben. Oswald/Shamasdin spielen erstmals gemeinsam. "Bis jetzt läuft es super. Ich habe gewusst, dass sein Spiel zu meinem gut passt. Da kann ich mich selbst entfalten", erklärte Oswald, der auch schon für zwei Turniere nach New York die Fortsetzung dieser Partnerschaft fixiert hat. In St. Petersburg (oder Metz) und Kuala Lumpur (oder Shenzen) werden die beiden wieder zusammenspielen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden