Di, 12. Dezember 2017

Lavillenie zu Gast

04.09.2015 11:25

"Starke Frau": Stabhoch-Weltrekordler besucht Kira

Auch Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie hat seiner querschnittsgelähmten Ex-Kollegin Kira Grünberg am Donnerstag einen Besuch in der Rehabilitationsklinik in Bad Häring abgestattet. "Kira ist eine faszinierende und starke Frau", sagte der Franzose, der am Freitagabend am 2. "Salzburger Cityjump" in der Altstadt teilnimmt.

"Sie ist schon wieder fokussiert und blickt nur nach vorne. Auch dass sie sich den Damen-Stabhochsprung bei der WM so kurz nach ihrem Unfall angesehen hat, verlangt höchsten Respekt ab", wurde Lavillenie in einer Aussendung von Grünbergs-Management zitiert. "Ich muss mich für den Besuch bei ihr bedanken und werde versuchen, in Salzburg für sie so hoch wie möglich zu springen. Sechs Meter sind da schon mein Ziel."

Grünberg zeigte sich erfreut. "Renaud ist so locker und sensibel, es war richtig nett mit ihm zu plaudern", sagte die 22-Jährige. "Ich hoffe, dass er in Salzburg gut springt, dass das Wetter passt und die Zuseher eine gute Show sehen. Danke nochmals allen, die für mich bei Veranstaltungen teilnehmen. Ich freue mich über jeden einzelnen von euch."

Wie alle anderen Athleten verzichtete Lavillenie zugunsten Grünbergs auf Start- und Preisgeld. Grünberg hatte sich am 30. Juli bei einem tragischen Unfall beim Stabhochsprung-Training in Innsbruck schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden