Do, 14. Dezember 2017

"Yappadappadu!"

07.09.2015 14:30

Wohnen wie Fred Feuerstein: Haus zu verkaufen

Wohnen wie in der Steinzeit - allerdings zu einem SEHR zeitgemäßen Preis: In Hillsborough im US-Bundesstaat Kalifornien wird jetzt das "Fred-Feuerstein-Haus" verkauft. Der Besitzer verlangt für das kuppelförmige Betongebäude umgerechnet vier Millionen Euro - inklusive exklusiver Inneneinrichtung.

Der damalige Besitzer ließ das Haus nahe des Interstate Highway 280 vor 38 Jahren von Stararchitekt William Nicholson errichten - seitdem pilgern täglich Schaulustige dorthin, um es zu bewundern.

Errichtet aus Spritzbeton erinnert es frappant an das Heim von Fred Feuerstein aus der bekannten TV-Serie, auch wenn das Innere topmodern ist. Ovale Fenster, acht großzügige Räume, drei Schlafzimmer, zwei Bäder, alles in schneeweiß gestaltet, um die Hitze Kaliforniens abzuhalten - Zukunft statt Steinzeit quasi.

Der Eigentümer erwarb das Haus 1996 um umgerechnet 700.000 Euro, jetzt will er fast das Sechsfache dafür haben. Die futuristische Inneneinrichtung ist dabei aber schon inbegriffen, das Grundstück hat zudem mehr als zwei Hektar, Traumausblick inklusive. Nur das Fred-Feuerstein-Auto fehlt in der Garage...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden