Di, 12. Dezember 2017

Champions League

03.09.2015 21:41

Pleite im Penaltyschießen! KAC ist ausgeschieden

Der KAC ist in der Champions Hockey League in der Gruppenphase ausgeschieden. Die Kärntner verloren am Donnerstag in Kosice mit 1:2 nach Penaltyschießen auch ihr drittes Match. Red Bull München und die Slowaken sind damit schon vor dem letzten Match des KAC am Sonntag in Bayern außer Reichweite. Der erste Punkt, den der KAC im dritten Match holte, war zu wenig.

Die Gastgeber führten dank Bicek 1:0 (35.) und der KAC hatte es in der Folge mehrmals Keeper Tuokkola zu verdanken, dass der Rückstand nicht anwuchs. Im Finish gelang den Klagenfurtern dank Kapstad (55.) doch noch der Ausgleich. Nach torloser Verlängerung scheiterten aber Setzinger, Lundmark und Koch jeweils bei ihren Penalty-Versuchen.

Mit der Niederlage verpasste der KAC auch die Revanche für die 2:3-Heimniederlage. Bei einem Sieg hätte der KAC auch in München zwei Punkte holen müssen, um aufzusteigen.

Das Ergebnis:
HC Kosice - EC KAC 2:1 n.P. (0:0, 1:0, 0:1; 0:0; 1:0)

Tore: Bicek (35. und entscheidender Penalty) bzw. Kapstad (55.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden