Mo, 11. Dezember 2017

Motiv: Ausländerhass

03.09.2015 10:37

Schuss auf Fußgänger: Vorarlberger (27) in Haft

In der Nacht auf Mittwoch hat ein 27-Jähriger in Bregenz aus dem Fenster seiner Wohnung heraus auf Fußgänger geschossen. Die Vorarlberger Polizei konnte den Mann festnehmen. Im Zuge der Vernehmungen stellte sich heraus, dass er auch für einen Vandalenakt mit einem Feuerlöscher in einem Asylwerberheim verantwortlich sein dürfte. Mögliches Motiv: Ausländerhass.

Ob der Mann gegen 2 Uhr mit scharfer Munition oder einer Platzpatrone aus seinem Fenster geschossen hat, ist noch nicht geklärt. Zeugen sprachen laut Polizei von einem lauten Knall. In der Wohnung des 27-Jährigen fanden Exekutivbeamte jedenfalls Patronen unterschiedlicher Kaliber und einen selbst gebastelten Schusslauf aus Aluminium. Gegen den Mann war bereits ein behördliches Waffenverbot aufrecht, hieß es seitens der Polizei. Bei der Verhaftung wehrte sich der 27-Jährige massiv und verletzte dabei einen Polizisten.

Zudem dürfte der Mann für eine Feuerlöscher-Attacke in einem Wohnblock in Bregenz verantwortlich sein, in dem derzeit unter anderem 17 Flüchtlinge untergebracht sind. Am Dienstagabend hatte ein Mann in dem Gebäude den Inhalt eines Feuerlöschers im Stiegenhaus versprüht. Er wurde dabei von Hausbewohnern überrascht, konnte aber flüchten.

Der Verdächtige wird wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung und Vergehen nach dem Waffengesetz angezeigt. Er wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden