Do, 14. Dezember 2017

Staatsmeisterschaft

02.09.2015 17:38

Ballon-Spektakel in der Oststeiermark

Am Wochenende lohnt es sich, in der Oststeiermark immer wieder in Richtung Himmel zu blicken: Mit etwas Windglück sind zahlreiche Ballone mit Österreichs besten Piloten zu sehen. In Bad Waltersdorf steigt nämlich die Staatsmeisterschaft. Mittendrin ist mit Elisabeth Kindermann die Lokalmatadorin und Vizeweltmeisterin.

Eine gute Nachricht für die Konkurrenz: "Ich hatte kaum Zeit zum Trainieren", sagt Elisabeth Kindermann, immerhin Heißluftballon-Vizeweltmeisterin bei den Frauen. Die 27-Jährige ist mit ihrem Team als Hauptorganisatorin der Staatsmeisterschaft, die – gemeinsam mit dem traditionellen Thermencup – ab Freitag in Bad Waltersdorf stattfindet, zeitlich sehr gefordert.

Die schlechte Nachricht für die Konkurrenz: Für Kindermann ist der Bewerb ein Heimspiel, kennt sie die Region doch wie ihre Westentasche. Wohin die etwa 35 Ballone, pilotiert unter anderem von Europameister Stefan Zeberli, genau fahren werden, ist allerdings vom Wind abhängig. Kindermann: "Von Fürstenfeld bis Hartberg, von Oberwart bis Gleisdorf ist alles möglich."

Zittern wegen Wetterprognose
Leider ein Unsicherheitsfaktor ist das Wetter. Die Prognosen sind nicht gut. Fix hingegen: Für die Region ist die Veranstaltung ein Gewinn, mit all den Crews kommen gut 200 Personen.

Bereits 1998 fand eine Ballon-Staatsmeisterschaft in Bad Waltersdorf statt, ein Jahr darauf gar die WM. Auch abseits solcher größerer Veranstaltungen weiß man beim Tourismusverband die Ballonfahrer sehr zu schätzen: "Es gibt Kooperationen mit der Hotellerie und eigene Packages", berichtet Obmann Gernot Deutsch. Zudem ist die Thermenregion auch auf Ballonhüllen präsent. Diese Werbeträger sorgen verlässlich für Höhenflüge.

Daten & Fakten

  • Die Heißluftballon-Staatsmeisterschaft findet von 4. bis 8. September am Ballongelände Kindermann in Bad Waltersdorf statt. Die erste Wettbewerbsfahrt ist für Samstagmorgen, die siebente und letzte Fahrt für Dienstagmorgen geplant. Die Teilnehmer müssen 23 verschiedene Aufgaben lösen.
  • Veranstalter ist der "1. Österreichische Montgolfieren und Aerostatik Club". Insgesamt sind etwa 40 Personen mit der Organisation beschäftigt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden