So, 19. November 2017

Gewinner & Verlierer

02.09.2015 16:45

Sommer der Rekorde: Ernteschäden und Biersegen

Was haben wir nicht gestöhnt über diesen Endlos-Hitzesommer und was haben wir nicht an Mengen an Eis geschleckt? Doch das ist jetzt Geschichte, und zu den Gewinnern wie Getränkeverkäufer, Wirte und Betreiber von Badeseen gesellen sich leider auch Verlierer. Vor allem unsere Bauern hat es in diesem Rekordsommer hart getroffen…

Noch ist der Sommer ja nicht ganz vorbei, doch schon jetzt spricht die Hagelversicherung von mehreren Millionen Euro an Schäden durch Trockenheit, aber auch heftige Hagelunwetter. "Einzig mit großräumigen Überflutungen haben wir heuer nicht zu kämpfen gehabt", so Direktor Kurt Weinberger. Dennoch sind Schäden etwa an den Maiskulturen nicht zu unterschätzen.

Jubel hingegen bei den Freibad-Betreibern: Allein in Niederösterreich explodierte die Zahl jener, die Abkühlung suchten, um 50 Prozent. Allein das Weinlandbad in Mistelbach zählte seit Mai mehr als 100.000 Gäste. Und auch in der Wachau in Krems hüpften 50.000 Wasserratten in die Fluten. Diese waren allerdings für Forelle, Äsche und Co. alles andere als kühl: Tausende Fische verendeten im aufgeheizten Wasser. Selbst viele Bienen fanden nicht genug Wasser und starben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden