Do, 14. Dezember 2017

Lehrwerkstatt

02.09.2015 10:19

Startschuss für ÖBB-Lehrlinge

38 Auszubildende starteten gestern voller Elan ihr Berufsleben bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Für einen von fünf Berufen mussten sie sich vorab entscheiden: Metalltechnik-Maschinenbautechnik, Elektrotechnik/Anlagen- und Betriebstechnik, Elektronik-Angewandte Elektronik, Mechatronik-Automatisierungstechnik sowie Gleisbautechnik.

Pünktlich um 6.50 Uhr begann für die ausschließlich männlichen Auszubildenden in der ÖBB-Lehrwerkstatt in Innsbruck der Ernst des Lebens. Die erste Aufgabe: sich in die klassische blaue Arbeitsmontur zu schmeißen. "Bei der Lehrvertragsunterzeichnung hatten wir die Kleideranprobe, es war somit schon alles für uns vorbereitet", erzählt Daniel Zagorz aus Mieming. Es folgte eine Aufklärung der Hausordnung, dann stand der Höhepunkt des Vormittags am Programm: "Jeder von uns durfte eigenständig etwas Feilen. Dass wir sofort mit praktischen Tätigkeiten starteten, war richtig cool", zeigt er sich begeistert.

Schnupperwoche absolviert

Dem 15-Jährigen ist das Umfeld bekannt, da er bereits in der Lehrwerkstätte schnupperte. Auch sein 16-jähriger Kollege Lauren Spanring aus Kundl ist kein Unerfahrener. "Ich hatte zunächst eine Lehre zum Chemieverfahrenstechniker bei der Firma Sandoz begonnen. Rasch stellte ich fest, dass ich mir etwas anderes darunter vorgestellt hatte." Dann entschloss er sich (so wie auch Daniel), bei den ÖBB den Lehrberuf Elektrotechnik/Anlagen- und Betriebstechnik zu erlernen.

"38 Top-Bewerber"

Eine gute Entscheidung, findet der Leiter der ÖBB-Lehrwerkstatt Markus Heim. "Alle 38 Lehrlinge, die wir auswählten, haben großes Potenzial und überzeugten uns beim Aufnahmeverfahren sofort." Die Anzahl der Auszubildenden variiert jährlich. "Es handelt sich um Bedarfslehrlinge. Der Konzern überprüft, wie viele Schützlinge er tatsächlich benötigt. Wir stellen dann genauso viele in den jeweiligen Fachbereichen ein. Ziel ist es, jeden Einzelnen auch schließlich zu übernehmen", erklärt Heim.

Ab Oktober bewerben

Bereits ab Oktober können sich alle Interessierten für das nächste Jahr bewerben. Auch Schnupperkurse werden regelmäßig angeboten. Nähere Details sowie Kontaktdaten unter www.oebb.at/lehrberufe

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden