Do, 23. November 2017

Hilfreicher Service?

02.09.2015 10:14

Online-Plattformen für Tiersitter im Test

Tierhalter sind in vielen Situationen auf externe Betreuung ihrer Vierbeiner angewiesen. Wenn man Freunde und Bekannte nicht in die Pflicht nehmen will oder kann, muss ein Tiersitter her. Plattformen im Internet, die private Tiersitter vermitteln, boomen. Die "Tierfreunde Österreich" haben die fünf größten Anbieter am Markt genauer unter die Lupe genommen und eingehend getestet.

Fast jeder Tierhalter benötigt aufgrund der Lebensumstände einmal eine Betreuung für sein Vierbeiner. Aber wie und wo findet man einen vertrauenswürdigen Sitter, dem man seinen Liebling mit gutem Gewissen überlässt? Tiersitter-Plattformen bieten Hilfe bei der Suche. Das rasch wachsende Angebot im Internet umfasst neben Kleinanzeigenportalen wie willhaben.at oder flohmarkt.at immer mehr Portale, wie leinentausch.at oder betreut.at, die sich ausschließlich auf die Vermittlung von Tiersittern spezialisiert haben. Die "Tierfreunde Österreich" haben die fünf großen Tiersitter-Plattformen auf Herz und Nieren getestet.

Mehrere ausschlaggebende Kriterien
Getestet wurde in den Kategorien "Faires und transparentes Bezahlsystem", "userfreundliche Website", "ausführliche Tiersitter-Profile", "Anzahl der verfügbaren Tiersitter" sowie "einfache Suche und Anmeldung". Bewertet hat man die Plattformen leinentausch.at, pawshake.at, betreut.at, tiersitter24.at und holidog.at, der Testzeitraum war August 2015.

Die Ergebnisse des Tests
Im Test konnten vor allem die jüngeren Tiersitting-Plattformen wie leinentausch.at und pawshake.at überzeugen. Dort finden Hundehalter ausführliche Informationen zu den Sittern, außerdem kommen diese Plattformen ohne kostenpflichtige Abo-Modelle aus und bieten für den suchenden Hundehalter somit ein kostenloses Service. Gut gefallen haben den Testern auch Zusatzservices, wie die Übernahme der Tierarztkosten während der Betreuung. Diese ist beim Testsieger leinentausch.at kostenlos inkludiert. Die etablierten Anbieter punkten außerdem mit einer größeren Anzahl von Tiersittern auf ihren Webseiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).