Mo, 20. November 2017

Grauenvoller Fund

02.09.2015 09:58

Hundezüchterin hatte in Melk 25 Welpen eingefroren

Eine grauenhafte Entdeckung machte die Mitarbeiterin einer Räumfirma in einem Haus in Melk in Niederösterreich! Wie die NÖN berichten, fand die Frau ein einem Gefrierschrank nicht weniger als 25 (!) tote Welpen. Die Vormieterin, eine amtsbekannte deutsche Hundezüchterin, ist allerdings bereits im Juni aus dem Haus ausgezogen.

Dass rund um die Praktiken der 48-jährigen Hundezüchterin etwas nicht stimmt, war in der Gegend schon längere Zeit bekannt. Immer wieder gab es Beschwerden der Anrainer gegen die Deutsche. Im Juni hat die Frau dann ihre Wohnung in völlig verwahrlostem Zustand zurückgelassen.

Tote Welpen stammen aus mehreren Würfen
Doch nicht nur das. Als eine Putzfrau den Gefrierschrank ausräumen wollte, machte sie eine makabere Entdeckung: Denn statt tiefgefrorenen Lebensmitteln lagen 25 Welpen im Eis. Eine Amtstierärztin hat die Kadaver der Baby-Hunde besichtigt. Aber mehr, als dass die toten Vierbeiner von mehreren Würfen stammen, konnte sie vorerst nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).