Mi, 13. Dezember 2017

Sturm-Hoffnung

02.09.2015 07:57

Rapid: Jelic hat keine Zeit, "aber er kriegt sie"

Am Mittwoch steigt Rapids neue Stürmerhoffnung Matej Jelic ins Training ein. Österreichs einzige Hoffnung im Europacup glaubt sich mit dem 24-Jährigen eine Riesenoption geschaffen zu haben, da er nicht nur zentral stürmen kann, sondern auch über die Seiten. Die Erwartungen sind groß.

Am Montag gegen 22 Uhr verließ Sportchef Andreas Müller sein Büro. Alles erledigt. Gegen 15 Uhr, als Rapids neue Homepage online ging, erfüllte St. Étienne alle Forderungen von Rapid für Robert Beric. Da saß dessen Nachfolger Matej Jelic im Auto von Zilina nach Wien (276 Kilometer) – gegen 20 Uhr war der Vierjahresvertrag für den 24-jährigen Kroaten erledigt: "Kein Schnellschuss", versicherte Müller.

Wie Jelavic und Beric?
Rapid-Fans kreierten Hoffnungen, dass er in die Fußstapfen erfolgreicher Vorgänger tritt: Die ersten drei Buchstaben von Jelavic und die letzten zwei von Beric ergeben Jelic. Wenn der Kroate wie bei Zilina weiß, wo das Tor steht, könnte es passen. Er war Schützenkönig in der Slowakei

Der Unterschied: Jelavic, der von Hull in die Premier League zu West Ham und Kroatiens Ex-Teamchef Slaven Bilic wechselte, hatte 2011 durch seinen erzwungenen Wechsel zu Glasgow Rangers keine gute Nachrede, Beric bekommt einen großen Abschied. Trainer Zoran Barisic zum größten Problem von Jelic, der die Nummer neun von Beric erhielt: "Er hat keine Zeit, sich an unseren Stil zu gewöhnen. Aber er kriegt sie von mir trotzdem!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden