Di, 21. November 2017

„_Objects in mirror“

21.09.2015 07:01

Schauspiel und Klangerlebnis im neuen Wiener F23

Erinnerung, Revolution und Neuanfang? Rund um diese zentralen Begriffe entspinnt sich die Handlung in dem Theaterstück "_Objects in mirror are closer than they appear". Dabei bleiben klassische Theaterstrukturen allerdings auf der Strecke: Schauspiel, Installation, Raum- und Klangerlebnis greifen ineinander. Der Bühnenraum in der Zuschnitthalle des F23 wird zum Zuschauerraum, das Publikum Teil der Inszenierung.

Im Stück treffen Figuren aus unterschiedlichen Zeiten aufeinander und verhandeln über ihre persönlichen Wünsche nach Vergangenheitsbewältigung, die Überforderung mit der Gegenwart und die Hoffnungen für die Zukunft. Sie alle streben nach Veränderung, um Platz zu schaffen für einen Neubeginn. Letztlich scheitern sie jedoch an der Unfähigkeit, die Vergangenheit loszulassen. Der fragmentarische Erzählcharakter des Stücks wird unterstrichen von Soundelementen, die die Handlung kommentieren, fortsetzen oder auch unterbrechen.

Das Stück von Raffaela Schöbitz wird vom nicht.THEATER Ensemble, einer Gruppe freier Künstler aus Wien und Hamburg, aufgeführt. Die Inszenierung stammt von Rieke Süßkow. Uraufgeführt wird "_Objects in mirror are closer than they appear" als erste Theaterpremiere nach der offiziellen Eröffnung des F23, dem neuen kulturellen Zentrum von Wien-Liesing.

Die Premiere findet am Freitag, dem 25. September, um 19.30 Uhr in der Zuschnitthalle des F23 (Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien) statt. Infos zu weiteren Vorstellungsterminen, Details und Tickets gibt es auf Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden