So, 17. Dezember 2017

Sex & the City:

02.09.2015 11:14

5 Tipps für die letzte heiße Sommernacht

Nicht nur die Sonne brennt vom Himmel, sondern auch in euch brodelt es leidenschaftlich? City4U hat die besten Tipps für coolen Sex in der letzten heißen Sommernacht.

# 1. Früchte-Frische-Kick

Frisches Obst aus dem Kühlschrank lässt sich optimal ins sinnliche Vorspiel integrieren und macht garantiert Lust auf mehr! So kann man gekühlte Erdbeeren über den Bauch des Partners wandern lassen, sich gegenseitig mit erfrischenden Trauben füttern oder das Fruchtfleisch vor den Augen des anderen sinnlich von den Kirschkernen lutschen.
Ebenfalls zu empfehlen: Gekühlten Sekt aus dem Bauchnabel genießen, oder eine kalte Flasche von den Knöcheln bis zum Oberschenkel rollen lassen. Prickelt nicht nur angenehm kühl auf der Haut sondern sorgt auch für einen herrlichen Frische-Kick.

# 2. Cool down

Massageöle und Bodylotions bekommen - vor dem letzten heißen Abend - kurzfristig ein neues Sommerdomizil und werden für ein paar Stunden vom Bad in den Kühlschrank verbannt. Am Abend wieder hervor geholt, sorgen sie bereits beim Vorspiel für eine garantiert lustvolle Abkühlung. Eine kühle Überraschung der besonderen Art versprechen auch gekühlte Liebeskugeln.

# 3. Location-Wechsel

Bei extremen Temperaturen empfiehlt sich ein Location-Wechsel. Raus aus dem warmen, kuscheligen Bett, ab ins Freie! Wien verfügt über genügend Orte zur Abkühlung, wie etwa den Pool am Badeschiff oder die Donau und zahlreiche Plätze für großartigen Sex im Freien. Wer es weniger öffentlich mag aber keinen Balkon besitzt: kühle Küchenfliesen oder eine Dusche sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

# 4. Stellungs-Wechsel

Neben einem Ortswechsel sollte auch ein Stellungswechsel in Betracht gezogen werden. Vermeiden Sie zu viel Körperkontakt und Körperreibung. Hierbei empfiehlt sich neben dem allseits bekannten „Doggy Style“ vor allem der „New Yorker“, bei welchem die Frau auf einer Kante sitzt und der Mann zwischen ihren Beinen steht. Ebenfalls besonders cool: Ein Blow-Job mit Eiswürfel.

# 5. Unten Ohne

Nach zwei geübten Griffen am Hinterteil dämmert es ihm “Hast du etwa … ?” Ganz richtig. Ein kurzer Rock und der vergessene Slip sorgen nicht nur für eine stets luftige Brise zwischen den Beinen sondern auch für ein spezielles Prickeln in der letzten Sommernacht. Besonders windig ist es beispielsweise auf Dachterrassen-Bars. Hierbei zu empfehlen: die Rooftop Bar im Ritz-Carlton (1., Schubertring 5-7) sowie der Dachboden (7., Lerchenfelderstraße 1-3).

Habt ihr noch mehr Tipps & Tricks für eine heiße Abkühlung? Postet eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden