Sa, 25. November 2017

Parallele Arbeit

31.08.2015 09:21

Hugh Grant: Baby mit einer seiner zwei Affären

Bei Hugh Grants Familienverhältnissen kann einem schon mal schwindlig werden. Der britische Frauenschwarm wird jetzt nämlich wieder Papa - eine seiner beiden Affären ist wieder schwanger. Wenn der Nachwuchs erst auf der Welt ist, hat der 54-Jährige mit zwei Frauen je zwei Kinder. In Sachen Liebe und Nachwuchs arbeitet Grant halt einfach gern parallel.

Lange Zeit hüllte sich Hugh Grant in Sachen Frauen in Schweigen. Vor vier Jahren aber wurde seine Affäre Tinglan Hong unverhofft schwanger - und der Schauspieler Papa von Töchterl Tabitha. Durch sie, so Grant einmal in einem Interview, sei er "ein besserer Mensch" geworden. Ein gemeinsames Leben mit der Kindsmutter konnte sich der 54-Jährige aber dennoch nicht vorstellen. Verbandelt blieben die beiden aber trotzdem.

Für Schlagzeilen sorgte Hugh Grant dann gut ein Jahr später. Da brachte Tinglan Hong nämlich das zweite Kind des Schauspielers zur Welt. Doch nicht nur das: Drei Monate vor Felix wurde auch Hugh John Mungo geboren. Denn Grant hatte nicht nur Affäre Nummer eins, sondern auch die schwedische TV-Produzentin Anna Eberstein geschwängert. Und die soll schwedischen Medien zufolge jetzt erneut Nachwuchs von Grant erwarten.

Der Beziehungsstatus mit Anna? Laut Grant sind sie "gute Freunde". Allerdings kann die Schwedin ebenso wie Hughs andere Affäre immer auf den Schauspieler zählen. Beiden Frauen kaufte er nämlich ein Haus in der Nähe seiner Londoner Villa. So hat der Hollywood-Herzensbrecher auch die Möglichkeit, seine Kinder jederzeit zu sehen. "Ich sehe Hugh Jr. fast jeden Tag", so Grant in einem Interview. "Ich liebe ihn sehr."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden