Mo, 11. Dezember 2017

Schon auf Tribüne

31.08.2015 09:05

Adi Hütter fix neuer Trainer von Young Boys Bern?

Hat Österreich jetzt auch einen Trainer-Legionär in der Schweiz? Adi Hütter, der ehemalige Red-Bull-Salzburg-Trainer, soll mit den Young Boys Bern einig sein. Der Schweizer "Blick" weiß, dass Hütter bei der 2:3-Pleite gegen Grasshoppers bereits auf der Tribüne gesessen ist und direkt nach Spielschluss mit den Bossen des Millionenklubs verhandelt hat.

Nach sieben Runden ist Young Boys Bern in der Schweizer Super League bereits zwölf Punkte hinter Leader Basel und Marc Janko zurück, dabei will der Millionenklub heuer ganz vorne mitspielen.

Der "Chef" am Platz ist derzeit Co-Trainer Harry Gämperle, der nach der Entlassung von Uli Forte das Zepter schwingt. Es soll aber auch Gämperles letzte Partie als Boss gewesen sein. Weil jetzt Adi Hütter Cheftrainer werden soll. Der saß direkt nach Spielende mit Klub-Besitzer Andy Rihs, Präsident Werner Müller und Sportchef Fredy Bickel sowie Chefscout Stephane Chapuisat an einem Tisch - es wurde verhandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden