Mi, 13. Dezember 2017

Obonya stand im Stau

30.08.2015 17:24

Filmreifer Heli-Einsatz für den "Jedermann"

"Himmel und Hölle" setzten die Salzburger Festspiele in Bewegung, als die letzte Vorstellung des "Jedermann" zu platzen drohte. Nicht weil "Buhlschaft" Brigitte Hobmeier, 39 noch vor der Dernière ihren Hut nahm. Das Problem war banal, wenngleich auch nicht unvorhersehbar (Stichwort: Rückreiseverkehr) gewesen: Cornelius Obonya, 46, steckte im Stau auf der Autobahn.

Der Festspiel-Star hatte sich nämlich zuvor ein paar freie Stunden in "Bella Italia" gegönnt. Ein Red-Bull-Hubschrauber holte Obonya schließlich aus dem Lungau ab. Nicht mehr – aber auch nicht weniger – als 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn kam er in Salzburg an.

"Der Pilot ließ mich selbst ein bisschen steuern – ein tolles Gefühl. Ich hab' das bislang nur am Computersimulator hie und da ausprobiert", so Obonya. Dass die Erholung der Tage zuvor verflogen war, muss nicht erwähnt werden...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden