Fr, 15. Dezember 2017

4. September

30.08.2015 17:39

Kick-Off-Party zur MQ Vienna Fashion Week

Jo mei, so fesch: Ab Montag, dem 7. September, wird Wien wieder für eine Woche zur Mode-Metropole des Landes: Über 40 Fashion-Shows erwarten die Gäste bei der MQ Vienna Fashion Week. Einen modischen Vorgeschmack gibt's bereits am Freitag, dem 4. September, bei der offiziellen Kick-Off-Party im Neni am Naschmarkt.

Blogger Jean-Claude Mpassy und Neni-Mastermind Nuriel Molcho verwandeln den Wiener Naschmarkt für einen Abend in eine Street-Style-Hochburg. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr legen die zwei Wiener Kreativ-Köpfe nach und hosten auch dieses Jahr im Neni am Naschmarkt die Pre-Party zur Fashion Week.

"Das Event letztes Jahr war schon ein echtes Highlight für uns. Dieses Jahr wollen wir das Ganze noch toppen und versuchen wieder die modischsten Menschen von Wien an einem Ort zu versammeln", freut sich Nuriel Molcho auf die Party.

Vor Ort gibt's coole Sounds by Mixwoch und Danny La Vega, einen Barber-Room mit Whiskey-Lounge, It-Pieces von The Barber und PRTTY und eine Fashion-Show vom britischen Label Alice's Pig: "Shows im Freien sind immer etwas Besonderes, vor allem wenn es die Einzige außerhalb des Fashion-Show-Zeltes ist", so Mode-Blogger Jean-Claude Mpassy.

Was: Pre-Party zur MQ Vienna Fashion Week (Eintritt frei)
Wann: Freitag, 4. September, ab 18 Uhr
Wo: Neni, Naschmarkt 510, 1060 Wien

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden