Mo, 11. Dezember 2017

Polizei jagt Täter

28.08.2015 15:41

Mutter schlief: Sohn vertrieb vier Einbrecher

Als die Hausbesitzerin seelenruhig schlummerte, brachen Unbekannte im Bezirk Melk die Kellertüre auf und schlichen in das Gebäude. Die Frau wurde durch Poltergeräusche wach, gleichzeitig kam zufällig ihr Sohn heim. Die vier Kriminellen flüchteten – und lieferten sich mit dem jungen Mann eine Verfolgungsjagd.

Durch den Keller direkt in den Wohnbereich marschierten die Kriminellen. Dort durchwühlten sie alle Schränke und Laden. "Sie haben 3000 Euro in bar und einen Laptop mitgenommen", berichtet ein Polizist. Die Einbrecher waren bei ihrem Coup so laut, dass die Hausbesitzerin aufschreckte. Zeitgleich kam der Sohn des Einbruchsopfers heim. Als die Mitglieder der Einbrecherbande flüchteten, nahm der mutige junge Mann noch die Verfolgung auf – die Täter konnten ihn aber im Dunkel der Nacht abschütteln. Gefahndet wird in diesem Zusammenhang derzeit nach vier Verdächtigen aus Rumänien.

Ohne Beute abziehen mussten indes Unbekannte, die im Waldviertel einen historischen Traktor stehlen wollten. Als sie in Rapottenstein mit der Landmaschine aus der Scheune tuckerten, krachten die Täter gegen einen Pfeiler – sie flüchteten schließlich zu Fuß. Die Ermittler hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden