Fr, 15. Dezember 2017

Hoch- & Querformat

28.08.2015 09:31

Instagram gestattet künftig weitere Bildformate

Kleine Revolution beim Online-Fotodienst Instagram: Bisher waren quadratische Bilder das Markenzeichen der Plattform, nun können Nutzer mit der aktualisierten Fassung der App auch Fotos und Videos im Hoch- oder Querformat veröffentlichen, wie der zum Facebook-Konzern gehörende Dienst mitteilte.

Das quadratische Foto werde "immer ein Teil von dem sein, was wir sind", betonte Instagram. Die Nutzer sollten aber auch Momente teilen können, "so wie sie es wollen" - also beispielsweise ein Porträtfoto in ganzer Größe oder ein Panorama-Bild.

Laut Instagram lässt sich von fünf Fotos auf der Plattform bisher eines nicht richtig in Quadratform darstellen. Im Endeffekt bedeute dies, dass bei einem Gruppenfoto jemand abgeschnitten sei, ein Video überfüllt wirke oder schlicht und einfach die Golden Gate Bridge in San Francisco nicht komplett auf ein Foto passe. Nun könne der Nutzer mit einem Klick wählen, welches Format er wünsche.

Instagram hat nach eigenen Angaben mehr als 300 Millionen Nutzer, die meisten davon außerhalb der USA. Jeden Tag werden durchschnittlich 70 Millionen Fotos über die Plattform geteilt. Instagram gehört seit 2012 zu Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden