Di, 12. Dezember 2017

Bis September

27.08.2015 15:50

Athen: Vassiliki Thanou wird Regierungschefin

In Griechenland ist der nächste Schritt zur Vorbereitung von Neuwahlen erfolgt: Die Präsidentin des Obersten Gerichtshofes, Vassiliki Thanou, wurde am Donnerstag als Übergangsregierungschefin nominiert. Sie wird die voraussichtlich im September anstehenden Neuwahlen vorbereiten, teilte das Präsidialamt in Athen mit.

Thanou ist die erste Frau an der Spitze einer griechischen Regierung. Der linksgerichtete Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte vergangene Woche seinen Rücktritt erklärt, um zu versuchen, bei vorgezogenen Neuwahlen eine sichere Mehrheit zurückzuerlangen. Er hat keine eigene Mehrheit mehr im Parlament, seitdem ihm der linke Flügel seiner Syriza-Partei im Streit um den von den internationalen Gläubigern verlangten Spar- und Reformkurs die Gefolgschaft verweigerte.

Gemäß der Verfassung gab Präsident Prokopis Pavlopoulos nach dem Rücktritt von Tsipras zunächst der konservativen Partei Nea Dimokratia als zweitgrößter Fraktion den Auftrag zur Regierungsbildung. Als dies nicht gelang, ging der Auftrag an die drittgrößte Gruppe, die linke Syriza-Abspaltung "Volkseinheit".

Neuwahlen vermutlich am 20. September
Weil auch diese mit der Regierungsbildung scheiterte, wurde nun die Präsidentin des Obersten Gerichts mit der Leitung einer Übergangsregierung betraut, um Neuwahlen vorzubereiten. Diese werden höchstwahrscheinlich am 20. September stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden