Sa, 16. Dezember 2017

Schulstart

27.08.2015 15:44

Wer ganz genau schaut, spart sehr viel Bares

Die Sommerferien neigen sich schön langsam dem Ende zu. In rund zweieinhalb Wochen drücken Tirols Schüler wieder die Schulbank. Gemäß dem Anlass haben Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Tirol die Preise von Schulartikeln und "Startpaketen für Erstklassler" erhoben. Fazit: Vergleichen lohnt sich allemal!

Bei insgesamt sieben Handelsketten beziehungsweise Diskontern und Fachhändlern (Tyrolia, Müller, Interspar, Libro, Pagro, Riepenhausen und Hofer) haben sich die Konsumentenschützer auf die Suche nach den jeweils günstigsten Preisen für ein "Startpaket für Erstklassler" mit insgesamt Schulartikeln gemacht. Ebenfalls erhoben wurden die Preise von diversen Schulartikeln wie unter anderem von Heften, Blöcken und Heftschonern.

Sehr große Preisunterschiede

Die Erhebung zeigte, dass die Preisunterschiede groß waren. Ein Startpaket war im günstigsten Geschäft bereits um 64,62 Euro zu haben. Beim teuersten Anbieten hingegen kostete es nicht weniger als 302,97 Euro. Auch bei den einzelnen Schulartikeln spiegeln sich die großen Preisunterschiede wider. Zum Beispiel betrug die Differenz bei Heften 288,14 Prozent, bei Heftschonern sogar 295 Prozent. "Vor allem bei Schultaschen, Füllfedern, Buntstiften und Filzstiften sind diese erheblichen finanziellen Unterschiede vielfach mit unterschiedlicher Qualität und Ausstattung zu erklären", schildert AK-Konsumentenschützer Andreas Oberlechner. Fachhändler setzen dabei auf Hochwertiges, einige Diskonter bieten hingegen günstige Eigenmarken.

Auch auf Qualität setzen

Jedoch ist nicht immer die günstigste Variante auch die beste. Insbesondere Schultaschen sollten aus stark belastbarem, reißfestem Material bestehen und wasserundurchlässig sein. Zudem ist die Erkennbarkeit im Straßenverkehr unabdingbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden