Nacktshooting

Wiener It-Girl Kathi Steininger rechnet mit Ex ab

Nach der Scheidung im Jänner dieses Jahres dürfte die ehemalige TV-Moderatorin Kathi Steininger den Trennungsschmerz nun überwunden haben: Mit einem Nacktshooting gibt sich die alleinerziehende Mutter selbstbewusst und ist bereit für ein neues Kapitel in ihrem Leben.

Sieben Monate sind nun seit der Scheidung von ihrem Ex-Mann Leopold vergangen, jetzt meldet sich Kathi Steininger wieder zurück – und das in voller (Nackt-)Pracht und strotzend vor Selbstbewusstsein: „Nach der Scheidung hatte ich die schlimmste Zeit meines Lebens. Dieses Nacktshooting ist auch eine Abrechnung mit dem Ex - ich zeige, dass ich eine starke alleinerziehende Mutter bin, die sich nicht unterkriegen lässt“, spricht die 34-jährige Wienerin offen im City4U-Talk. „Ich bin nicht verbittert, aber bei der Hochzeit waren wir noch zu jung und zu dumm.“

Beruflich wie privat gibt es klare Pläne für den Neustart: „Ich habe einige Job-Angebote, möchte das aber langsam angehen lassen. Früher war ich ein Workaholic und nahm mir zu wenig Zeit für meine beiden Jungs Louie und Lukas. In Zukunft stehen sie an erster Stelle.“

Und wann werden wir wieder einen neuen Freund an der Seite von Kathi Steininger sehen? „Ich glaube weiterhin an die große Liebe und bin überzeugt davon, dass ich mich wieder verlieben werde. Einen neuen Mann gibt’s aber erst dann, wenn die Chemie stimmt.“

cgi

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr