So, 17. Dezember 2017

Tragisches Unglück

27.08.2015 12:39

78-jähriger Wiener aus Fenster gestürzt - tot

Ein 78-Jähriger ist am Mittwoch in Wien-Döbling bei einem Sturz aus seinem Schlafzimmerfenster tödlich verletzt worden. Er starb im Rettungswagen, der ihn zum Notarzthubschrauber bringen sollte.

Das in der Sollingergasse lebende Ehepaar hatte gemeinsam gefrühstückt, der 78-Jährige legte sich danach noch einmal hin. Die Frau habe sich laut Polizei in einem anderen Zimmer befunden, als kurz nach 11 Uhr das Unglück geschah: Der Pensionist habe sich offensichtlich zu weit aus dem etwa in Oberschenkelhöhe befindlichen Fenster gelehnt und das Gleichgewicht verloren. Die Wohnung des Paares befindet sich im zweiten Stock.

Auf Fahrt zu Helikopter verstorben
Nachbarn alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Ein Ärzteteam der Berufsrettung versorgte den 78-Jährigen an Ort und Stelle. Der Hubschrauber stand schon auf einem nahe gelegenen Fußballplatz zum Abtransport des Patienten bereit. Der Mann starb aber auf der Fahrt dorthin.

Zeugen und Anrainer berichteten, der Pensionist habe häufiger aus dem Schlafzimmerfenster auf die Gasse geschaut und sich dabei mitunter weit hinausgebeugt. Fremdverschulden schließen die Ermittler aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden