Mo, 20. November 2017

US-Ärzte warnen:

27.08.2015 10:38

Selfie-Knipserei könnte Kopfläuse verbreiten

Juckt Ihnen der Kopf? Dann sollten Sie beim Selfie-Knipsen künftig besser auf Abstand gehen. Denn das ständige Zusammenstecken der Köpfe, damit auch jeder aufs Bild passt, könnte zur Verbreitung von Kopfläusen beitragen, warnen US-Ärzte jetzt. Einen Namen haben sie für dieses Phänomen auch schon gefunden: "Social Media Läuse".

Kopfläuse seien normalerweise bei Kindern anzufinden, doch seit einiger Zeit beobachteten Ärzte ein verstärktes Aufkommen der Tierchen bei Teenagern, berichtet der US-Fernsehsender W-Bay TV aus dem US-Bundesstaat Wisconsin.

"Teenager bekommen üblicherweise keine Läuse, weil sie keine Hauben, Kappen oder dergleichen teilen. Und Läuse können nicht springen. Der einzige Weg, wie sie Läuse übertragen können, ist also, indem sich ihre Köpfe berühren, und das passiert bei all diesen Fotos", erläutert Kinderärztin Sharon Rink.

Im Gegensatz zu noch vor ein paar Jahren würden Jugendliche heute keine Foto-Automaten mehr aufsuchen, sondern sich stattdessen täglich mit dem Smartphone selber knipsen, so Rink. Wahrscheinlich hätten sie deshalb "viel mehr Kontakt mit den Köpfen anderer Leute". Ihr Ratschlag daher: Abstand halten. "Wenn Ihr Kopf extrem juckt und Sie ein Teenager sind, sollten Sie sich besser untersuchen lassen und nicht auf Ihre Schuppen schieben."

Apotheker Jeff Cushman hat ebenfalls einen Rat parat: "Normalerweise sage ich meinen Kunden, sie sollen Nachbarn und Freunde darüber informieren, wenn ihr Kind Läuse hat. Aber jetzt schadet es vermutlich nicht, einen Blick auf die letzten Selfies zu werfen, um zu sehen, mit wem es Kontakt hatte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden