So, 17. Dezember 2017

Polizei ermittelt

27.08.2015 08:17

Justin-Bieber-Double tot in Motel gefunden

Eine Woche lang galt Tobias Strebel, der sich mithilfe seines Beauty-Docs in sein Idol Justin Bieber verwandeln ließ, als vermisst. Jetzt wurde bekannt: Das Double des Teenie-Stars ist tot. Seine Leiche wurde in einem Motel nahe Los Angeles gefunden.

Für Schlagzeilen sorgte Strebel, weil er umgerechnet 87.000 Euro für Schönheits-OPs ausgegeben hat, um wie Justin Bieber auszusehen. Seit 18. August wurde der 35-Jährige vermisst. Jetzt berichtet "TMZ": Strebel, der in Hollywood besser unter seinem Künstlernamen Toby Sheldon bekannt war, ist tot. Bereits am 21. August soll seine Leiche in einem Motel im San Fernando Valley in der Nähe von Los Angeles von der Polizei gefunden worden sein.

Laut Polizei ist bisher unklar, wie der gebürtige Deutsche ums Leben gekommen ist. In seinem Hotelzimmer wurden laut Promi-Seite aber Medikamente und Drogen gefunden. Außerdem soll Strebel kurz nach der Trennung von seinem Freund verschwunden sein. Die Polizei ermittelt.

OP-Marathon für Bieber-Traum
2013 ließ sich Strebel für die Sendung "Botched" ("Verpfuscht"), die auf dem US-Sender "E!" läuft, filmen. Zwar ist das Bieber-Double 14 Jahre älter als sein Idol, für seinen Traum unterzog sich der 35-Jährige dennoch zahlreichen Operationen, Filler- und Botoxbehandlungen, um auszusehen wie der Teenie-Schwarm. Dennoch gestand er damals: "Ich bin nicht ganz glücklich mit meinem Bieber-Look, höchstens zu 80 Prozent. Ich könnte 100 Prozent glücklich sein, aber dazu müsste ich noch mehr Zeit und Geld in mein Gesicht investieren. Ich bin abhängig von Schönheitschirurgie."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden