Fr, 15. Dezember 2017

Gigantische Summe!

26.08.2015 21:31

ManCity holt De Bruyne für 75 Mio. € aus Wolfsburg

Kann ein Mensch 75 Millionen Euro wert sein? Offensichtlich schon, denn für in etwa so viel Geld scheint Manchester City den Transferpoker um Kevin De Bruyne endgültig zu einem erfolgreichen Ende gebracht zu haben. Der eigentlich auch schon nicht besonders unter Finanznot leidende VfL Wolfsburg lässt den belgischen Teamspieler nach einem langen Hin und Her nun also für diese fürstliche Summe nach England ziehen.

Nach England also, wo er bereits einmal versucht hatte, sein Glück zu finden – beim FC Chelsea nämlich. Doch unter Jose Mourinho war der inzwischen 24-Jahre alt gewordene De Bruyne ab 2012 nicht so recht auf Touren gekommen. Für 25 Millionen Euro wechselte der Belgier nach einer Leihsaison bei Werder Bremen im Jänner 2014 schließlich endgültig zu den Wolfsburgern.

Nach "kicker"-Informationen bedeutet das also, dass der VW-Klub nach etwa eineinhalb Jahren einen Transfergewinn von etwa 50 Millionen Euro aus der "Aktie De Bruyne" erzielen wird. Dazu kommt, dass durch diverse Nachschläge auch noch einige Millionen zusätzlich in die VfL-Kassen gespült werden könnten. Der Vertrag von De Bryune bei Wolfsburg wäre an und für sich noch bis 2019 gelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden