Fr, 15. Dezember 2017

Urteil bestätigt

26.08.2015 19:54

Lebenslange Haft für Kino-Mörder nun offiziell

Drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in der US-Stadt Aurora ist der Täter nun auch offiziell zu lebenslanger Haft ohne Chance auf Bewährung verurteilt worden. Nachdem Richter Carlos Samour die Entscheidung der Geschworenen vor rund zwei Wochen bereits verkündet hatte, setzte er das Strafmaß am Mittwoch in Centennial bei Denver auch formal fest.

James Holmes hatte im Juli 2012 zwölf Menschen in dem Kino erschossen und 70 zum Teil schwer verletzt. Die Verteidigung hatte seine Einweisung in eine Psychiatrie gefordert. Die Geschworenen hatten sich nach stundenlangen Beratungen vor rund zwei Wochen jedoch für die lebenslange Haftstrafe entschieden.

Holmes blieb damit die im Bundesstaat Colorado kaum noch angewandte Todesstrafe erspart. Um diese zu verhängen, wäre eine einstimmige Entscheidung der zwölf Geschworenen notwendig gewesen. Dennoch steht die Strafe nach wie vor im Rechtskatalog des Staates und kann verhängt werden - im Fall von Holmes konnten sich die Geschworenen aber nicht darauf einigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden