Sa, 16. Dezember 2017

Low-Budget-Horror

26.08.2015 13:51

Highschool-Kids flüchten vor dem Galgen: "Gallows"

Anfang der 1990er kam bei einer Theateraufführung einer Highschool in Nebraska ein Schüler bei einer Szene am Galgen zu Tode. Rund 20 Jahre später will die Schauspielgruppe das Stück in Erinnerung an die Tragödie neu inszenieren. Doch am Vorabend der Premiere geht es der Theater-AG (u.a. Pfeifer Brown, Ryan Shoos) an den Kragen. Der Geist des strangulierten Charlie scheint zurückgekehrt zu sein - mit letal-gruseliger Konsequenz.

Schreck lass nach: Ganz im "Paranormal Activity"-Modus geben verhuschte Wackelvideos aus obskurer Camcorder-Perspektive den hysterischen Horror einer Nacht wieder, in der es um Leben und Tod geht - mit fataler Vorhersehbarkeit. Dennoch nix für schwache Nerven. Regie: Travis Cluff, Chris Lofing.

Kinostart von "Gallows": 27. August.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden