Mo, 21. Mai 2018

Harley macht Anfang

25.08.2015 15:45

Harley-Davidson präsentiert drei Neue

Harley-Davidson startet den Reigen der Vorstellungen für 2016 mit drei Neuheiten und zwei überarbeiteten Modellen. Der Fokus liegt auf einer Mischung aus Optik – unverzichtbar bei den Amis – und Technik. Die Iron 883 und die Forty-Eight, beide der Sportster-Baureihe zugehörig, erhalten primär neue Fahrwerkskomponenten, die ihre Federungs- und Dämpfungseigenschaften verbessern sollen. Dazu tragen auch die gleichfalls neuen Sitze bei.

Bei Fat Boy S und Softail Slim S baut die Motorcompany zwar auf viele Jahre bekannten Modellen auf, adelt diese jedoch durch die erstmalige Ausrüstung einer Serienmaschine mit dem hubraumvergrößerten Spezialmotor, der bisher den "Screamin‘ Eagle"-Modellen vorbehalten war. Die Triebwerke vom Typ Twin Cam 110B weisen stattliche 1.801 Kubikzentimeter Hubraum auf und leisten je nach Abstimmung für einzelne Modelle annähernd 100 PS und kommen auf ein maximales Drehmoment von 146 Newtonmeter. Serie ist eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage. Beiden Fahrzeugen haben die Entwickler ein Blickfang-Styling mitgegeben.

Auch an der Heritage Softail Classic hat Harley Hand angelegt; der klassische Dresser verfügt künftig über den bisher den Tourenmodellen vorbehaltenen "High Output Twin Cam 103B"-Motor und ebenfalls über einen Tempomaten; zudem hat Harley die Ziernieten an Satteltaschen, Sitz und Sissybar gezählt und kam zur Erkenntnis, dass weniger (Nieten) mehr (Nostalgie) ist.

Noch nie im Europa-Programm von Harley-Davidson enthalten war die Road Glide Ultra, die zur Tourer-Familie gehört. Entsprechend werkelt in ihrem Rahmen der 1.690 Kubikzentimeter große V2 mit der Teil-Wasserkühlung. Kennzeichen der Road Glide ist der enorm große Vorbau, der glücklicherweise am Rahmen befestigt ist. Als "Ultra" trägt dieser elegante Tourer eine Vollverkleidung mit zwei Seitenkoffern und einem Topcase; das Gepäcksystem ist von der wohlbekannten Electra Glide abgeleitet. Die Sitzposition ist besonders auf hohen Langstrecken-Fahrkomfort hin entwickelt worden, sagt Harley-Davidson. Wie es sich für ein Ultramobil gehört, kommt auch diese Harley mit dem 100-Watt-Infotainmentsystem inklusive Navi, Bluetooth und vier Lautsprechern.

Bei allen anderen Modellen beschränken sich die Änderungen für das Modelljahr 2016 auf neue Farben und kleinere Änderungen der Technik und/oder Ausstattung. Zu den Händlern rollen die aktuellen Harleys "in Kürze". Dann werden auch die Preise bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden