Fr, 15. Dezember 2017

Sexy Schnappschuss

25.08.2015 10:53

Model Kelly Brook postet pralles Busen-Selfie

Hui, ganz schön heiß! Was sich bei Brit-Model Kelly Brook als harmloses Ich-verbringe-den-Sonntag-im-Bett-Foto tarnt, ist in Wahrheit ein richtig pralles Busen-Selfie. Denn eigentlich muss man bei diesem Schnappschuss nur auf eines schauen: das ausladende Dekolleté, das der 35-Jährigen fast aus dem knappen Leiberl plumpst.

"Sonntage sind Tuchent-Tage", schreibt Kelly Brook zu dem Instagram-Schnappschuss, auf dem sie sich ungeschminkt ihren Fans zeigt.

Doch nicht nur das: Beim Herumknotzen in den Federn zieht es das Model, das in Großbritannien vor allem für ihre sexy Kurven beliebt ist, offensichtlich vor, möglichst wenig Stoff an ihren Körper zu lassen. Kein Wunder, dass die brünette Schönheit Probleme hat, ihre pralle Oberweite, die laut eigener Aussage zu hundert Prozent echt ist, mit dem XXS-Leiberl in Zaum zu halten.

Ihre perfekten Kurven könnten für Brook übrigens bald den Durchbruch auf der großen Leinwand bedeuten. Wie vor Kurzem berichtet wurde, ist die 35-Jährige nämlich im Gespräch, in die Fußstapfen von Pamela Anderson zu treten. Angeblich wurde sie für die Rolle der CJ Parker im "Baywatch"-Film gecastet - und steht sogar in der engeren Auswahl. "Das ist keine Überraschung", meinte dazu ein Insider zum "Daily Star". "Sie hat fast einen identischen Körper wie die junge Pam, sieht im Bikini sensationell aus und ist eine starke Schauspielerin."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden