Fr, 15. Dezember 2017

Premier League

23.08.2015 16:55

1. Chelsea-Saisonsieg bei Mourinho-Jubiläum

Englands Meister Chelsea hat im 300. Spiel unter Trainer Jose Mourinho den ersten Saisonsieg in der Premier League eingefahren. In einer turbulenten Partie samt Premieren-Treffer von Barcelona-Neuzugang Pedro (20.) und einer Roten Karte für John Terry (54.) wegen einer Notbremse gewannen die "Blues" am Sonntag mit 3:2 bei West Bromwich Albion.Die weiteren Treffer für die Londoner erzielten Diego Costa (30.) und Cesar Azpilicueta (42.). James Morrison, der in der 14. Minute einen Elfmeter vergab, konnte für die Gastgeber nur zweimal verkürzen (35., 59.).

Mit der Tabellenspitze hat Chelsea damit aber trotzdem nichts zu tun, die gehört auch nach der dritten Runde weiterhin Manchester City. Aleksandar Kolarov (60.) und Samir Nasri (88.) erzielten beim 2:0 über Everton die Tore der "Citizens".

ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl verteidigte für Watford neuerlich erfolgreich. Der Klub erreichte beim 0:0 im Heimspiel gegen Southampton das dritte Remis im dritten Spiel.

Am Montag hat Liverpool im Spitzenspiel gegen Arsenal die Chance, mit einem Sieg zumindest nach Punkten mit dem Tabellenführer gleichzuziehen.

Die Ergebnisse der 3. Runde:
Samstag
Manchester United - Newcastle 0:0
Crystal Palace - Aston Villa 2:1
Leicester City - Tottenham Hotspur 1:1
Norwich City - Stoke City 1:1
Sunderland - Swansea City 1:1
West Ham – Bournemouth 3:4
Sonntag
West Bromwich - Chelsea 2:3
Everton - Manchester City 0:2
Watford - Southampton 0:0
Montag
Arsenal - Liverpool 0:0

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden