Mo, 18. Dezember 2017

Washington feiert

23.08.2015 11:54

Selbst Zoo überrascht: Panda-Zwillinge geboren

Der Zoo von Washington feiert die Geburt von gleich zwei Riesenpanda-Babys. Die Bärin Mei Xiang brachte am Samstag zwei Junge zur Welt. Dass es Zwillinge sind, davon wurde sogar der Zoo überrascht.

Das erste Junge wurde um 17.35 Uhr Ortszeit (23.35 Uhr unserer Zeit) geboren und sogleich auf Twitter vermeldet. Wenige Stunden später dann die Überraschung: Pandadame Mei Xiang brachte ein weiteres Junges zur Welt. "Wir können bestätigen, dass um 22.07 Uhr ein zweites Junges geboren wurde. Es scheint gesund zu sein", twitterte der Zoo, der die Schwangerschaft laut "New York Times" erst am Mittwoch entdeckt und auch da nur von einer bevorstehenden Geburt gesprochen hatte.

Mei Xiang war im April künstlich mit dem Sperma eines in einer Panda-Forschungsstation in China lebenden Männchens sowie mit dem ihres Zoo-Mitbewohners Tian Tian befruchtet worden. DNA-Tests sollen später zeigen, wer der Vater bzw. die Väter der Jungtiere ist oder sind. Das Geschlecht der Kleinen ist noch nicht bekannt, sie sollen erst den nächsten Tagen untersucht werden.

Mei Xiangs Gehege bleibt in den nächsten zwei Wochen für das Publikum gesperrt, um der frischgebackenen Mutter Ruhe zu gönnen. Überwachungskameras sollen Neugierigen jedoch einen Blick auf Mutter und Junge ermöglichen. Eine der Kameras hatte auch die Geburt aufgezeichnet.

Riesenpandas sind sehr selten. In China leben staatlichen Medien zufolge noch 1864 Tiere in freier Wildbahn. Den als notorische Sexmuffel bekannten Tieren setzt der Verlust ihres natürlichen Lebensraums zu, deshalb spielt ihre Zucht in Gefangenschaft für das Überleben ihrer Gattung eine wichtige Rolle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden