Mi, 13. Dezember 2017

Wandel bei US-Armee?

21.08.2015 16:13

Zwei Frauen schafften Ausbildung zur Elitetruppe

Erstmals haben in den USA zwei Frauen die extrem harte Ausbildung zur Ranger-Elitetruppe absolviert - doch es ist unklar, ob sie tatsächlich in der Einheit dienen dürfen. "Wir können den Anforderungen physisch und mental standhalten und wir können den gleichen Stress aushalten wie Männer", sagte Hauptmann Kristen Griest (26), eine der beiden Frauen, am Donnerstag.

Nun fordern die beiden Verteidigungsminister Ashton Carter auf, Frauen auch für Kampf- und Spezialtruppen zuzulassen. Die Ranger sind neben den Navy Seals eine kleine Eliteeinheit, die mit riskanten Sondereinsätzen auch hinter der Front betraut werden. Bei der äußerst harten zweimonatigen Ausbildung müssen die Soldaten unter anderem lange Zeit mit sehr wenig Nahrung und Schlaf auskommen - sie werden bis an ihre mentalen und physischen Grenzen getrieben. Außerdem müssen sie 49 Liegestütze sowie einen Fünf-Meilen-Dauerlauf (gut acht Kilometer) in 40 Minuten schaffen. Fallschirmabsprünge sowie Operationen im Gebirge und in Sümpfen gehören ebenfalls dazu. Meist bestehen nur etwa 40 Prozent der Teilnehmer den Test. 19 Frauen hatten an der derzeitigen Ausbildung teilgenommen - nur zwei schafften es.

Carter lobte die beiden Frauen als "Vorreiter". Zwar hatten die Streitkräfte bereits 2013 grundsätzlich verkündet, man wolle Kampftruppen auch für Frauen öffnen. Unklar ist aber nach wie vor, ob es Ausnahmen geben wird - etwa die Elitetruppen oder U-Boot-Einheiten. Carter will die Frage bis zum Jahresende entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden