Mo, 18. Dezember 2017

Super-GAU droht

21.08.2015 16:42

Salzburgs Dilemma ist ein Debakel für Rangnick

Der sportliche Super-GAU aus Sicht der Salzburger steht kurz bevor: ein Herbst ohne Europacup! Das wäre ein Debakel für Ralf Rangnick. Salzburgs Ex-Sportchef hinterließ eine Mannschaft, die bereits gegen Dinamo Minsk an ihre Grenzen stößt.

Nach der unglaublich schwachen Darbietung beim 0:2 am Donnerstagabend in Brest gegen Dinamo Minsk wäre es eine faustdicke Überraschung, wenn Österreichs Meister noch den Einzug in die Gruppenphase der Europa League schaffen würde.

2012 wurde zum bisher letzten Mal die Gruppenphase nicht erreicht. Nach der Total-Blamage gegen Düdelingen war der internationale Auftritt schon im Juli beendet. Damals war Salzburgs Ex-Sportdirektor Ralf Rangnick erst wenige Wochen im Amt. Er ließ sich die Chance nicht entgehen, um die Arbeit seiner Vorgänger zu kritisieren. Rangnick hätte sich mit der Mannschaft, die Ricardo Moniz hinterlassen hat, nicht einmal gegen Maribor ein Weiterkommen vorstellen können.

Schlechter als 2012
Die Gegenwart sieht aber noch schrecklicher aus: Salzburg steht nun vor dem Aus gegen Dinamo Minsk, dem Vize-Meister aus Weißrussland. Rangnick hat ein Team hinterlassen, das nicht einmal mit der Mannschaft von 2012 auf Augenhöhe ist!

Offiziell geht Rangnick das Kapitel Salzburg nichts mehr an. Er ist – zumindest auf dem Papier – nur noch in Leipzig verantwortlich.

"Ein Scheißergebnis!"
Einer der ersten Spieler, den Rangnick verpflichtet hatte, sagte nach dem 0:2 gegen Dinamo Minsk: "Das ist ein Scheißergebnis." Berisha erklärte weiter: "Wir hatten das Spiel in der Hand, sind ab dem Sechzehner aber nicht konkret geworden."

Im Rückspiel muss Salzburg auf Keita gelb-gesperrt verzichten. Für Schwegler, der seinen Vertrag bis 2017 verlängert hat, steht fest: "Wir brauchen im Rückspiel eine exzellente Leistung."

Transfer-News: Testpilot Yasin Pehlivan unterschrieb gleich einen Drei-Jahres-Vertrag in Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden