Fr, 15. Dezember 2017

Golf-Game

27.08.2015 13:45

"Rory McIlroy PGA Tour": Erholung auf dem Grün

Adrenalinjunkies, Speedfetischisten und Abenteurer, die ein ruhiges Platzerl zum Durchschnaufen suchen, aufgepasst! Eine lauschige, hügelige Landschaft, durchzogen mit sandigen Flecken, umweht von einem lauen Lüftchen und begleitet vom melodischen Zwitschern der Vögel, lädt förmlich zum Entspannen ein. Klingt wenig spannend? Dann kann ein wenig sportliche Betätigung nicht schaden. Eine Runde Golf ist angesagt.

Mit dem brandneuen PGA-Spiel von EA Sports, ganz im Zeichen des Weltranglistenersten Rory McIlroy, stehen dafür viele Möglichkeiten offen. Nach einjähriger Unterbrechung darf wieder in aller Ruhe der Golfschläger geschwungen werden. Vom Umfang etwas verschlankt - weniger Kurse, weniger Golfer –, liegt der Fokus diesmal auf der Darstellung der Kurse. Wäre auf der PS4 nicht immer wieder ein doch nerviges Kantenflimmern zu bemerken, käme man durchaus ins Schwärmen. Leichte Schwächen treten ebenso bei manchen Animationen der Golfer zutage. Alles in allem sind die Kurse atmosphärisch jedoch gut in Szene gesetzt und laden zum Verweilen ein.

Doch faulenzen ist, leider, nicht angesagt. Deswegen wird eifrig der Schläger geschwungen. Dank eines sehr gelungenen Tutorials und vielfältiger Steuerungsvarianten kommen auch Anfänger rasch in den Genuss von Erfolgserlebnissen. Altgediente Digital-Golfer greifen hierbei bestimmt auf die bewährte 3-Klick-Variante zurück, während die Progressiveren den Schwung mit Analogstick bevorzugen. Profis kümmern sich überhaupt in Detailarbeit im Tour-Modus um die für sie perfekte Steuerungseinstellungen.

Spätestens nach ein paar Einzelrunden will das Erlernte gegen andere, gern auch menschliche Gegner, umgesetzt werden. "Rory McIlroy PGA Tour" lässt diesbezüglich keine Wünsche offen. Im Online-Bereich ist von Turnieren bis über Einzelspiele alles vorhanden. Leider spielt man trotzdem immer alleine und sieht die anderen Golfer im Flight nicht - eine Verbesserungsmöglichkeit für den Nachfolger, um ein noch realistischeres Golferlebnis zu vermitteln.

Wer genug davon hat, gegen die menschliche Konkurrenz des Öfteren den Kürzeren zu ziehen, findet vielleicht etwas Trost im Tour-Modus. Eine erfolgreiche Karriere beginnt immer mit den Mühen der Ebene: Zuerst einmal gilt es sich nämlich für die Tour überhaupt zu qualifizieren. Mit jeder Runde steigen dabei die Werte des eigenen Golfers, wenngleich das nicht immer nachvollziehbar passiert: Obwohl gerade wieder ein langer Putt im Loch versenkt wurde, verbessern sich ausgerechnet diese Werte erstaunlicherweise nicht.

Diejenigen, die jetzt schon lautstark "Langweilig! Öde!" schreien, sollten einen Versuch mit dem Night-Club-Modus wagen. Eine Unzahl an Herausforderungen wartet auf nächtlichen, abenteuerlichen, teils in gleißendes Neonlicht getauchten Kursen. Was soll ich sagen? Es hat – wider Erwarten – durchaus seinen kurzweiligen Reiz und ist eigentlich die perfekte Abwechslung zu den stinknormalen Golfpartien.

Fazit: Golfsimulationen sind ein schwieriges Pflaster. Von der rasanten Action anderer Sportspiele kann nämlich keine Rede sein. Trotzdem gelingt es "Rory McIlroy PGA Tour" nicht nur Erholungs- und Ruhesuchende für eine Runde Golf zu begeistern. Das liegt einerseits an der gelungen eingefangen Atmosphäre und den schönen Landschaften, andererseits am abwechslungsreichen Night-Club-Modus. Vielleicht sollte sogar der große Tiger Woods mit dem neuen "PGA Tour" ein paar Runden wagen, um wenigstens in digitaler Form seiner hartnäckigen Formschwäche zu entkommen. Trotz der teils technischen Schwächen und des geringeren Umfangs im Vergleich zum Vorgänger würde sicherlich auch er einige vergnügliche Stunden mit "Rory McIlroy PGA Tour" verbringen.

Plattform: PS4 (getestet), Xbox One
Publisher: EA Sports
krone.at-Wertung: 8/10

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden