Do, 14. Dezember 2017

Cincinnati

21.08.2015 11:01

Nadal-Aus gegen Lopez - Federer und Murray weiter

Roger Federer hat beim Tennis-Masters-1000-Turnier in Cincinnati am Donnerstag gegen den Südafrikaner Kevin Anderson souverän den Einzug in das Viertelfinale geschafft. Der müde wirkende Andy Murray benötigte knapp drei Stunden, um den Bulgaren Grigor Dimitrow in die Knie zu zwingen. Hingegen war für Rafael Nadal im Achtelfinale schon Endstation.

Der an Nummer acht gesetzte Spanier verlor gegen seinen Landsmann Feliciano Lopez in einem wahren Krimi 7:5, 4:6, 6:7(3).

Roger Federer besiegte den Weltranglisten-15. Kevin Anderson in nur 55 Minuten mit 6:1, 6:1. Mehr Probleme hatte Andy Murray, der gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow einen Matchball abwehren musste und mit 4:6, 7:6(3), 7:5 die Oberhand behielt.

Auch Novak Djokovic musste gegen den Belgier David Goffin über drei Sätze gehen und zerstörte dabei im zweiten Satz sein Racket. Für den Weltranglisten-Ersten kommt es am Freitag zum 22. Duell gegen Stan Wawrinka, jedoch wird es das erste Aufeinandertreffen nach dem French-Open-Triumph des Schweizers werden. Wawrinka musste gegen Aufschlag-Gigant Ivo Karlovic dreimal ins Tiebreak, der Kroate servierte 35 Asse.

Williams ohne Probleme
Bei den Damen zog Titelverteidigerin Serena Williams gegen die Südtirolerin Karin Knapp ohne Probleme mit 6:0, 6:2 ins Viertelfinale ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden