Mo, 21. Mai 2018

Macht Frauen happy

21.08.2015 08:39

Carmen Electra lanciert Gleitgel-Kollektion

Carmen Electra gilt als Sexbombe schlechthin und will aus diesem Image jetzt Kapital schlagen. Die Ex-"Baywatch"-Nixe hat es sich nun nämlich zur Aufgabe gemacht, das Sexleben von Frauen anzukurbeln - und bringt ihre eigene Palette von Gleitcremes auf den Markt.

Carmen Electra kooperiert mit dem Erotikspielzeug-Hersteller Fleshlight und will mit der Serie "Electra by Camen Electra" ihre Geschlechtsgenossinen anheizen.

"Nach so vielen Beschwerden von Frauen, die versuchen, das richtige Gleitgel zu finden, habe ich beschlossen, das in Angriff zu nehmen", erklärt die 43-Jährige ihre Entscheidung, dieses Produkt auf den Markt zu bringen. "Ich bin aufgeregt, das 'Electra Lube-PH-Balanced' vorzustellen!"

Ihre Sex-Gels für Frauen kommen in den Varianten "Sensibel", "Wärmend" und "PH-Balance" auf den Markt. Und natürlich wirbt die Ex-"Baywatch"-Nixe auch selbst für ihre Gleitgels.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden