Fr, 20. Oktober 2017

Kinderpornos

21.08.2015 07:57

Gene Simmons: Hausdurchsuchung beim KISS-Rocker

Gene Simmons' Haus wurde von der Polizei durchsucht. Der KISS-Rocker befand sich gerade auf Tour, als die Beamten am Donnerstag sein Haus in Los Angeles auf den Kopf stellten und Computer und andere Gegenstände beschlagnahmten. Von dem sichergestellten Computer aus sollen Kinderpornos heruntergeladen worden sein.

Allerdings stehen Gene Simmons und seine Familie laut CNN.com nicht unbedingt unter Verdacht. Als die Kinderpornos heruntergeladen worden sein sollen, hat sich Simmons nämlich nicht im Haus aufgehalten. Es wird vermutet, dass ein Fremder den Internet-Zugang des Rockstars benutzt habe.

Vonseiten der Polizei heißt es, Simmons und seine Familie seien sehr kooperativ und versuchen, die Sache aufzuklären. In dem Haus des 65-Jährigen wohnen seine Frau Shannon Tweed und die beiden erwachsenen Kinder.

Tweed twitterte über die jüngsten Vorfälle: "Wir könnten nicht schockierter darüber sein, dass jemand unser Anwesen für ein so abscheuliches Verbrechen nutzt. Die Gesetzeshüter kümmern sich jetzt darum."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).