So, 17. Dezember 2017

Wolfsburg adé?

20.08.2015 12:13

De Bruyne steht vor Wechsel zu Manchester City

Das Rätselraten um Kevin De Bruyne könnte bald ein Ende haben. Wie die britische Tageszeitung "Sun" berichtet, soll der Belgier kurz vor einem Wechsel zu Manchester City stehen. Schon am Freitag soll er im Flieger nach Manchester sitzen und innerhalb der nächsten 48 Stunden bei City unterschreiben. Die Ablösesumme soll rund 66 Millionen Euro betragen.

Der Deal zwischen Manchester City und Kevin De Bruyne soll in den nächsten 48 Stunden abgewickelt werden. Die Ablösesumme von 66 Millionen Euro könnte bei gegebenem Erfolg weiter ansteigen.

Deutsche Medien berichten, dass der 24-Jährige deshalb zu einem Wechsel tendiere, weil seiner Meinung nach Wolfsburg den Kader im Sommer nicht genügend verstärkt hat.

Es wäre De Bruynes zweite Dienstzeit in England. Zwischen 2012 und 2014 war er beim FC Chelsea, wo er aber von den Londern zu Genk und Bremen verliehen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden