Sa, 16. Dezember 2017

Basel nur remis

20.08.2015 09:07

Janko verletzt: "Stich im Oberschenkel gespürt"

Der FC Basel muss um den Aufstieg in die Gruppenphase der Champions League bangen. Der Schweizer Meister kam am Mittwoch im Play-off-Hinspiel gegen Israels Champion Maccabi Tel Aviv aufgrund eines Last-Minute-Gegentors über ein 2:2 nicht hinaus. ÖFB-Stürmer Marc Janko spielte von Beginn an, musste aber schon nach etwas mehr als zehn Minuten verletzt ausgetauscht werden. "Ich habe einen Stich im hinteren Oberschenkel gespürt", sagte der 32-jährige nach dem Spiel.

Marc Janko hat am Mittwoch kurz nach Spielende noch keine genaue Auskunft über den Grad seiner Verletzung geben können. "Ich habe einen Stich im hinteren Oberschenkel gespürt. Was genau es ist, das müssen wir uns erst anschauen", sagte der 32-Jährige im Interview. "Ich bin leider kein Arzt und weiß diesbezüglich wenig. In den nächsten Tagen gibt es Untersuchungen, dann wissen wir mehr."

Ein längerer Ausfall könnte jedenfalls auch für das ÖFB-Nationalteam Auswirkungen haben, wird doch die EM-Qualifikation schon am 5. September (gegen Moldawien) und 8. September (in Schweden) fortgesetzt.

Eran Zahavi bereitet Basel Schmerzen
Nach der Janko-Verletzung gab es für die Schweizer in der 31. Minute den nächsten Rückschlag. Eran Zahavi wurde nach einer flachen Freistoß-Hereingabe am Elfer völlig alleine gelassen und konnte ohne große Mühe einschießen. Die Hausherren schlugen in einer ereignisarmen ersten Hälfte aber schnell zurück. Nach einem Ben-Haim-Foul an Matias Delgado im Strafraum sorgte Basels Kapitän selbst per Elfmeter souverän für das 1:1 (39.).

Nach dem Seitenwechsel konnte die Truppe von Chefcoach Urs Fischer ihre Überlegenheit lange Zeit nicht in die nötigen Tore ummünzen. Die Schlussphase war noch einmal richtig packend. Nach Elneny-Zuspiel sorgte Breel Embolo für den vermeintlichen Siegtreffer der Basler (88.) . Mit der letzten Aktion schafften die Israelis aber noch den Ausgleich. Zahavi war diesmal per Kopf erfolgreich (96.).

"Köpfe rauf und Brust raus"
Mit dem Spielverlauf war Janko alles andere als glücklich. Basel sei eigentlich die tonangebende Mannschaft gewesen. "Aber so ist Fußball. Das ist nicht immer fair und nicht immer schön", meinte der Niederösterreicher. Im Rückspiel in Tel Aviv müsse man zeigen, dass man die bessere Mannschaft sei. Janko: "Es freut sich im Moment keiner hier, aber es müssen die Köpfe rauf und die Brust raus. Wir müssen dort hinfahren und gewinnen."

Malmö FF schockt Celtic Glasgow
Salzburg-Bezwinger Malmö FF kassierte auswärts bei Celtic Glasgow eine 2:3-Niederlage, hat aufgrund der Auswärtstore aber nach wie vor gute Möglichkeiten, wie im Vorjahr die Gruppenphase zu erreichen. Valencia durfte sich dank Treffern von Rodrigo (4.), Parejo (59.) und Feghouli (86.) gegen AS Monaco über einen 3:1-Heimsieg freuen.

Beste Karten für den Aufstieg hat auch Dinamo Zagreb nach einem 2:1-Sieg bei Skenderbeu Korca. In der Elbasan Arena ging Ex-Rapid-Stürmer Hamdi Salihi aufseiten von Albaniens Meister leer aus. Die Rückspiele gehen allesamt am Dienstag über die Bühne.

Die Ergebnisse der CL- Play- off- Spiele vom Mittwoch:
SK Rapid Wien - Schachtjor Donezk 0:1 (0:1)
Wien
Tor: Marlos (44.)

Valencia - AS Monaco 3:1 (1:0)
Valencia
Tore: Rodrigo (4.), Parejo (59.), Feghouli (86.) bzw. Pasalic (49.)

Celtic Glasgow - Malmö FF 3:2 (2:0)
Glasgow
Tore: Griffiths (3., 61.), Bitton (10.) bzw. Berget (52., 95.)

Skenderbeu Korca - Dinamo Zagreb 1:2 (1:0)
Elbasan
Tore: Shkembi (37.) bzw. Soudani (66.), Pivaric (93.)

FC Basel - Maccabi Tel Aviv 2:2 (1:1)
Basel
Tore: Delgado (39./Elfmeter), Embolo (88.) bzw. Zahavi (31., 96.)

Rückspiele am Dienstag, 25. August (alle 20.45 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden